Menue anzeigen

da_user's Homepage :: Mods & Reparaturen :: Öl-Wasser-wärmetauscher

Bild "Headbanner:Headbanner-1.gif"

Öl-Wasser-Wärmetauscher


Wie ja bekannt ist, hat der MX-5 zwar kein Kühlungsproblem, aber sehr viel Reserve ist nicht. So hatte ich auch, insbesondere bei heißem Wetter und hohen Geschwindigkeiten, gerne mal Öltemperaturen über 120°C. Das ist jetzt noch nicht bedenklich aber auch nicht unbedingt schön. Etwas mehr Reserve wäre mir schon lieb.
Eine der Möglichkeiten das im Griff zu bekommen, ist natürlich ein Ölkühler. Dieser ist allerdings realtiv teuer, aufwendiger zu montieren und so den idealen Montageplatz, bei dem er genügend Luft abbekommt, ohne anderen Kühlern die Luft abzuschneiden, und gleichzeitig Steinschlaggeschützt ist, gibt es nicht unbedingt.
Allerdings kam mir dan zu Ohren, dass der MX-5 mit der 1,8/1,9L Maschine einen Wärmetauscher verbaut hat. Das ist das Dingens:
Oeltauscher.jpg
Solch ein Wärmetauscher hat gegenüber einem Ölkühler doch ein paar Vorteile. So funktioniert das Dingens z.B. auch "andersrum". Heißt: beim kalten Motor wird zuerst das Kühlwasser warm, bei kalten Temperaturen sogar noch lange bevor die Öltemperaturanzeige das Zucken anfängt. In diesem Falle heizt das wärmere Kühlwasser das Motoröl auf, der Motor wird so schneller warm. Übersteigt dann die Öltemperatur die Wassertemperatur, dreht sich dieser Effekt um und das Wasser kühlt das Öl.
Und natürlich ist er einfacher zu verbauen.

Ich konnte glücklicherweise einen gebrauchten mit Schläuchen ergattern. Zum Einbau sollte man eigentlich sich noch den Gewindebolzen auf den der Ölfiter sitzt, vom 1,8/1,9l Motor organisieren. Als erstes baut man die Stütze der Ansaugbrücke aus. Dann baut man den kürzeren Bolzen z.B. mit einer Rohrzange aus und dreht längeren ein. Schließlich setzt man erst den Wärmetauscher auf und fixiert diesen mit dem Ölfilter.
Da bei mir eine Sandwichplatte verbaut ist, um die Öltemperatur zu messen, habe ich lieber den Bolzen den diese befestigt mit einem verlängertem Gewinde verbaut. Die Zeichung dazu findet sich hier:

Bild "Mods & Reparaturen:Adapterbolzen_Pre.png"
Download:


Natürlich gäbe es auch bei einer Sandwichplatte die Möglichkeit, das ganze mit dem längeren Original-Bolzen zu verbauen, und die Sandwichplatte auf dem Wärmetauscher zu setzen. Es gibt also 3 Möglichkeiten, darf sich jeder selbst entscheiden, welche er/sie/es verwendet. Lasst mich nur aus Erfahrung ( *sic* ) eines sagen: verwendet Loctite!
Wenn Platz ist, kann man die Stütze der Ansaugbrücke wieder einbauen. Wenn man sich aber betrachtet, wie massiv diese an den Motorblock geschraubt ist, spricht in meinen Augen auch nix dagegen, diese wegzulassen. Erleichtert auch den nächsten Ölfilterwechsel.
Hier noch ein paar Fotos von der ganzen Geschichte:

Oeltauscher.jpgP1010267.JPGP1010269.JPGP1010272.JPGP1010274.JPG


Top